Pressefach Triflex2022-07-14T13:57:08+02:00

Pressefach Triflex

Ihre Ansprechpartnerin bei presigno:
Diana Armatage
diana.armatage@presigno.de
0231 / 9999 5476

Pressefächer Triflex

Stiege EFH Waidhofen (AT)

Vor allem dann, wenn eine Stiege im Außenbereich über kein Gefälle verfügt, kann das aufstehende Niederschlagswasser Probleme bereiten. So auch geschehen am Eingangsbereich eines Einfamilienhauses in Waidhofen an der Thaya: Abplatzungen und Ausbrüche am Beton gaben dort bereits den Weg frei für Feuchtigkeit. Um einen Schutz der Bausubstanz und gleichzeitig eine optische Aufwertung zu erzielen, empfahl der beauftragte Instandsetzungsbetrieb den Einsatz des Treppen Beschichtungssystems Triflex TSS. Mit dem Produkt auf Basis von Polymethylmethacrylat (PMMA) konnte er die Dichtigkeit wiederherstellen, und das dank der kurzen Reaktionszeit des Materials innerhalb nur weniger Tage.

Freitag, 2. September, 2022|

Stehende Verarbeitung

Bei der Abdichtung und Beschichtung mit Systemen auf Basis von Polymethylmethacrylat (PMMA) wird bisher zumeist knieend gearbeitet. Eine solche Haltung erhöht jedoch das Risiko, den Meniskus zu verletzen oder ihn dauerhaft zu schädigen, etwa durch eine Kniegelenksarthrose. Um gesundheitlichen Folgen wie diesen vorzubeugen, bietet Triflex jetzt eine ganze Reihe neuer Werkzeuge an, mit denen die Flüssigkunststoffsysteme des Herstellers stehend und damit schonend aufgetragen werden können.

Freitag, 2. September, 2022|

Tiefgaragensanierung Düsseldorf

Parkplätze in Düsseldorfs Citycenter sind bei Anwohnern, Berufspendlern und Touristen gleichermaßen sehr gefragt. In einer Tiefgarage, die unmittelbar an einer populären Einkaufsstraße liegt, wurde ausgerechnet im Bereich der Einfahrt wegen einer defekten Abdichtung eine Sanierungsmaßnahme erforderlich. Der Betreiber hatte großes Interesse daran, während ihrer Durchführung den Parkbetrieb aufrecht zu erhalten. Der Einsatz von Flüssigkunststoff-Systemen von Triflex machte das möglich.

Donnerstag, 4. August, 2022|

Dachsanierung Beuthstraße Berlin

Weil an seinem Bitumenschindeldach nach über vier Jahrzehnten trotz wiederholter partieller Reparaturen immer wieder Risse auftraten, durch die Feuchtigkeit in die Konstruktion eindrang, entschied sich ein privater Bauherr aus Berlin für eine Sanierung der Abdichtung. Aus wirtschaftlichen Gründen wünschte er jedoch, diese ohne Abriss zu realisieren. Diesem Anspruch wurde eine Neuabdichtung des gesamten Daches inklusive aller Details mit einem Flüssigkunststoff-System des Herstellers Triflex gerecht.

Donnerstag, 4. August, 2022|

Gully-Sanierung im Wiener Parkhaus

Mit 720 Stellflächen bietet ein Parkhaus in Wien Touristen und Einheimischen ausreichend Möglichkeiten, ihre Fahrzeuge abzustellen. Die Nutzung war jedoch beeinträchtigt, da sich im Bereich eines Gullys Schäden zeigten. Um den Erhalt des Parkhauses zu sichern, gab der Eigentümer eine Sanierung des Gullys in Auftrag. Gefordert war eine Lösung, die schnell Abhilfe schafft, die Nutzer so wenig wie möglich beeinträchtigt und das Bauwerk dauerhaft vor Feuchteeintrag schützt. Dafür erwies sich Triflex AWS auf Basis von Polymethylmethacrylat (PMMA) als passendes System.

Donnerstag, 7. Juli, 2022|

Maschinelle Applikation von Flüssigkunststoff

Mit einer innovativen Applikationstechnologie sorgt Flüssigkunststoff-Hersteller Triflex dafür, dass Abdichtungsarbeiten mit 1-komponentigen Produkten noch schneller und materialsparender durchgeführt werden können. Das Aufbringen des Spezialharzes Polyurethan (PU) erfolgt mit einer Airless-Pumpe der Firma Graco, wodurch sich für den Verarbeiter gleich mehrere Vorteile ergeben. Dazu gehören ein ergonomisches Handling, die Reduzierung von Transportwegen sowie der gleichmäßige Materialauftrag selbst in geometrisch komplizierten Bereichen.

Donnerstag, 7. Juli, 2022|

Nach oben