Objektreferenz LuxairCargo

ST Quadrat Logo

„Made in Luxembourg“: Auf LuxairCARGO ist jetzt LUX-top®
ST QUADRAT Fall Protection stattet Cargocenter mit Absturzsicherungen aus

Luxemburg, 4. Dezember 2019. Der Flughafen Luxemburg zählt zu den wichtigsten Verkehrsknotenpunkten des Landes. Der Airport, der jährlich von über vier Millionen Menschen frequentiert wird, verbindet die Vorzüge eines internationalen Flughafens geschickt mit dem eines Regionalflughafens. Aufgrund seiner günstigen Lage im Herzen Europas und der guten Anbindung an das Autobahnnetz ist der Flughafen aber vor allem auch ein wichtiges und beliebtes Zentrum für die weltweite Luftfracht. Allein im Jahr 2018 wurden über 957.000 Tonnen beförderter Fracht erreicht, womit das Cargocenter Luxemburg auf Platz 6 der größten Luftfrachtplattformen in Europa liegt. Damit die Waren auch in Zukunft sicher und schnell befördert werden können, ist der intakte Zustand der Lagerhallen des Frachtzentrums unterlässlich. Aus diesem Grund wurden die Gebäude der LuxairCARGO, dem führenden Luftfrachtabfertiger am Flughafen Luxemburg, kürzlich mit permanten Absturzsicherungen von ST QUADRAT Fall Protection ausgestattet, um auf dem Gebäude arbeitenden Personen optimalen Schutz vor Abstürzen bieten zu können.

Um auf den Dachflächen von ca. 70.000 Quadratmetern Wartungsarbeiten wie u.a. die Kontrolle des Blitzschutzes oder die Reinigung der Dachrinnen zukünftig gesichert durchführen zu können und um den hohen Sicherheitsstandards von LuxairCARGO gerecht zu werden, mussten die dazu notwendigen Absturzsicherungen nachgerüstet werden.

Permanente Absturzsicherungen für alle Anforderungen

Diese sollten von einem etablierten Unternehmen installiert werden. Aus diesem Grund hat sich LuxairCARGO an ST QUADRAT Fall Protection gewandt. Der Hersteller von Absturzssicherungen aus dem luxemburgischen Beyren verfügt über 25 Jahre Erfahrung und bietet maßgeschneiderte Lösungen für alle Anforderungen seiner Kunden in ganz Europa.

Im Fokus der Arbeiten stand die Vorgabe, dass die komplette Dachfläche, vom Dachzugang bis in den besonderen Gefahrenbereich an der Absturzkante, sicher begeh- und erreichbar sein sollte. LuxairCARGO war es darüber hinaus besonders wichtig, dass mindestens drei Personen gleichzeitig in einem System arbeiten können. Deshalb wurden auf den insgesamt 20 Dächern des Cargocenters 40 Edelstahlseilsysteme montiert. Durch den Einsatz des Edelstahlseilsystems LUX-top FSE 2003, als überfahrbare Variante, können sogar bis zu sechs Nutzer ständig gesichert bleiben, ohne sich an jedem Anschlagpunkt umhängen zu müssen. Dies wird mit dem genannten System bis zu einer Länge von 200 Meter gewährleistet. Bei den Dächern des Cargocenters, mit einer Gesamtlänge bis zu 400 Metern, erwies sich dies als großer Vorteil.

Geprüfte Qualität

Als Grundlage für die Edelstahlseilsysteme wurden 90 Stück LUX-top FALZ-PLUS Anschlagpunkte für Doppelstehfalzdächer und 300 Stück LUX-top RVT Anschlagpunkte für Sandwichdächer verarbeitet. Auf diesen Anschlagpunkten wurden anschließend 2860 Meter des überfahrbaren Edelstahlseilsystems LUX-top FSE 2003 befestigt, welches es dem Benutzer ermöglicht, alle Zwischenpunkte permanent gesichert zu passieren. Bei den äußeren Dachflächen handelte es sich um rollnaht-geschweißte Edelstahlfalz-Dächer, deren Falze vor der Installation der Absturzsicherungen durch einen Spengler-Meisterbetrieb verstärkt werden mussten. Danach wurden die annähernd 400 LUX-top® Anschlagpunkte mit 2860 Metern Edelstahlseil von einem weiteren Fachbetrieb montiert. Abschließend wurden alle eingebauten Komponenten der Absturzsicherung durch die externe Prüfstelle Luxcontrol und ST Quadrat nochmals untersucht. Nach bestandener Qualitätskontrolle konnten die Dächer freigegeben und seitdem von Luxair Mitarbeitern und fremden Unternehmen genutzt werden. „Da hier mehrere Gewerke koordiniert werden mussten, trat ST QUADRAT als Generalunternehmer auf. So hatte LuxairCARGO nur einen Ansprechpartner für dieses Projekt. Das Unternehmen konnte somit von der 25-jährigen Erfahrung von ST QUADRAT als Hersteller von Absturzsicherungen in Luxemburg profitieren“, fasst Jörg Schmitt, Projektleiter bei ST QUADRAT Fall Protection, die Arbeiten seitens des Absturzsicherungsexperten zusammen.

Die Ergebnisse der Arbeiten überzeugten auch die Auftraggeber: „Mit ST Quadrat stand uns von Beginn an ein Partner zur Seite, der uns in allen Belangen kompetent beraten, und uns von der Qualität seiner Produkte überzeugen konnte. Die Arbeiten wurden durch ST Quadrat als Generalunternehmen professionell geplant, vorbereitet und durchgeführt. Da sich das Gebäude im Flughafensicherheitsbereich befindet, wurden sehr hohe Anforderungen an die Planung und Organisation gestellt. Diese hat das Unternehmen hervorragend gemeistert und die Gewerke planmäßig übergeben“, resümiert Wilhelm Trappmann, stellvertretender Leiter Einkauf bei LuxairCARGO, über die Zusammenarbeit mit ST Quadrat.

Dank der Installation der Absturzsicherungen auf den Dächern des Cargocenter am Flughafen Luxemburg ist jetzt nicht nur die Technik und die Frachtkette state of the art. Auch die Sicherheitsmaßnahmen und Anschlageinrichtungen an den Gebäuden entsprechen den hohen Qualitätsansprüchen der LuxairCARGO.

Ca. 5.190 Zeichen (mit Leerzeichen) 

DOWNLOADS

Alle Dateien (zip)
Presseinformation (PDF)
Bildunterschriften (PDF)
2019-12-04T16:26:52+00:00